Program

Last updated:
06.09.2022, 14:00 Uhr
Achtung! Änderungen vorbehalten!

Event locations

Building weekends

Samstag 17.09. !!!

DEMONSTRATION ZUR AUTOBAHNBAUSTELLE
BEI FRIEDRICHSSCHWERZ 14:00-17:00
START IN GIMRITZ

Program Camp Week (unfortunately only available in German)

Montag, 12.09.Zukunftswerkstatt
(Hof – Gimritzer Hauptstr. 10 )
Gemeindezelt (für Wegbeschreibung bitte am i-Punkt informieren)Dorfkirche/KirchgartenOutdoor / sonstige Räume
7:30-10:00
Früh-programm
Orga-Aufbau Plenum   
10:00-11:30
Workshop I
Mit der Erde stehen/ Standing with the Earth
[Leonie]
Start@Grüne Hofmitte
*Infos unten
  Camp-Aufbau
12:00-14:00
Mittagspause
  Mittagessen 
14:00-15:30
Workshop II
   Camp-Aufbau
16:00-17:30
Workshop III
Kennenlern-Open-Space
[Jona/MoveUtopia]
Gemeinsam tanzen: beschwingende Kreistänze mit Antonia
[Antonia Balzer]
 
17:45-18:30
AG-Zeit, Care-Zeit
 Bürger*innensprechstunde mit Wolfgang Aldag, MdL im Anschluss an die botanische Dorfführung
18:30-19:00
Was geht verloren, wenn die Autobahn kommt? – Dorfführung von Gimritzer*innenDorfführung: „Durch kluge Bepflanzung der Klimakrise im Saaletal begegnen: Gimritz – ein Dorf mit Vorbildcharakter“
[Maud]
Start@Infopunkt
*Infos unten
19:00-20:00
Abendessen
 Begrüßung und gemeinsames Abendessen 
20:00-21:30
Abend-programm
 Diavortrag: Eindrücke vom 3.8. in Lützerath mit anschließender Diskussion
[Maud]

Getanzter Vortrag
[Eva]
 Zeit für die Teams (Sani, Küche, Hygiene, etc.) zum Kennenlernen und Einweisen der Freiwilligen 
Dienstag, 13.09.Zukunftswerkstatt
(Hof – Gimritzer Hauptstr. 10)
Gemeindezelt (für Wegbeschreibung bitte am i-Punkt informieren)Dorfkirche/KirchgartenOutdoor/sonstige Räume
7:30-10:00
Früh-programm
20 Minuten Tai Chi – Start in den Morgen 8:00-9:30:
Frühstück
9:00-9:45:
Campplenum für den Tag 
10:00-11:30
Workshop I
Kennenlern-Open-Space [Jona/MoveUtopia]

Contact Improvisation
@Hofmitte
[Eva]
Vortrag: Antifaschismus und Klimagerechtigkeit verbinden – Die VVN-BdA stellt sich vor
[Gisela]

 Müllsammel-Aktion im und um das Dorf
[N.N.]
Start @Gemeindehaus
12:00-14:00
Mittagspause
 Mittagessen 
14:00-15:30
Workshop II
Seminar: Klimawandel im Saaletal – was tun?
[Leonie] 
@großer Pavillon

Naturerkundung/Kleiner Schwellengang
@Hofmitte
[Eva]


Lehmbau-WS
[Thomas]
@Hauptstr.12
Balkonkraftwerk (mit Solarzellen) – Vorstellung und Gesprächsrunde  Fahrrad-Exkursion: Folgen des Klimawandels im Saaletal bei Brachwitz
[MAud]
Start@Gemeindezelt
*Infos unten

Bitte Fahrrad mitbringen! 
16:00-17:30
Workshop III
Lehmbau-WS
[Thomas]
@Hauptstr.12

Baumspiel
@Hofmitte
[Eva]
Tanzworkshop: Meinen unangenehmen Gefühlen zur Welt körperlich begegnen
[Fiona]
 
17:45-18:30
AG-Zeit, Care-Zeit
 Vortrag: Mit, gegen oder jenseits von Politik?
[Jonathan]
Was geht verloren, wenn die Autobahn kommt? – Dorfführung von Gimritzer*innenBesichtigung der Autobahnbaustelle
18:30-19:30
Abendessen
    
19:30-21:30
Abend-programm
 Vortrag:
Insektensterben
[Dr. Mark Frenzel, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Halle]
19:00-20:00

Kino:
Der laute Frühling
[labournet.tv]
20:00-21:30
 
Mittwoch, 14.09.Zukunftswerkstatt
(Hof – Gimritzer Hauptstr. 10)
Gemeindezelt (für Wegbeschreibung bitte am i-Punkt informieren)Dorfkirche/KirchgartenOutdoor/sonstige Räume
7:30-10:00
Früh-programm
20 Minuten Tai Chi – Start in den Morgen 8:00-9:30:
Frühstück
9:00-9:45: Campplenum für den Tag
10:00-11:30
Workshop I
TRaumReise! – Gemeinsam Zukunft träumen & malen
[Felix]
@großer Pavillon
*Infos siehe unten


Workshop: Wie funktioniert Kreisdialog / *Dialog unter freiem Himmel*
(Übungen)
[André]
@Gemeindezelt auf der Wiese hinter dem Hof
*weitere Infos unten
 Action-Time: wir bereiten gemeinsam kreative Aktionen für die Demo am Samstag vor
12:00-14:00
Mittagspause
 Mittagessen 
14:00-15:30
Workshop II
Lehmbau-WS
[Thomas]
@Hauptstr. 12

Gesprächswandel – Ein Kartenset mit Kommunikationstipps rund ums Klima 
[Annalena]
@kleiner Pavillon

Workshop: Organizing
[Ari, FFF Halle]
@großer Pavillon
Vortrag/Buchlesung: Die Geschichte des Mythos Autobahn
[Conrad]
 
16:00-17:30
Workshop III
Lehmbau-WS [Thomas]
@Hauptstr. 12

LandArt – mit Materialien vor Ort  [Andrea]
Start@Hofmitte

Workshop: Organizing
[Ari, FFF Halle]
@großer Pavillon
Seminar: Klimawandel im Saalteal – was tun?
[Leonie]
 
17:45-18:30
AG-Zeit, Care-Zeit
  Was geht verloren, wenn die Autobahn kommt? – Dorfführung von Gimritzer*innen 
18:30-19:30
Abendessen
    
19:30-21:30
Abend-programm
   Filmvorführung geplant
– Ihr habt die Wahl zwischen zwei spannenden Filmen!
Vortrag:
BI Saaletal und Aktionen gegen die A143
[Wolfgang] 
 
Donnerstag, 15.09.Zukunftswerkstatt
(Hof – Gimritzer Hauptstr. 10)
Gemeindezelt (für Wegbeschreibung bitte am i-Punkt informieren)Dorfkirche/KirchgartenOutdoor/sonstige Räume
7:30-10:00
Früh-programm

20 Minuten Tai Chi – Start in den Morgen

 8:00-9:30: Frühstück
9:00-9:45: Campplenum für den Tag
10:00-11:30
Workshop I
TRaumReise! – Gemeinsam Zukunft träumen & malen
[Felix]
@kleiner Pavillon
*Infos siehe unten
Action Time: wir bereiten gemeinsam kreative Aktionen für die Demo am Samstag vor
12:00-14:00
Mittagspause
  Mittagessen 
14:00-15:30
Workshop II
Lehmbau-Workshop [Thomas]
@Hauptstr. 12

(Wald)Gärtnern in Zeiten des Klimawandels
[Maik]
@Hauptstr. 10
Workshop: GEMEINSCHAFTEN (Commoning)- Werkzeuge & Perspektiven für kommunale Selbstverwaltung & Beziehungsaufbau
[Thildus]
 
16:00-17:30
Workshop III
Lehmbau-Workshop [Thomas]
@Hauptstr. 12
 Sand im Getriebe – Antonia  
17:45-18:30
AG-Zeit, Care-Zeit
 Vortrag: The situation of the climate crisis and the challenges of climate justice activism in Arab world“
[Alhassan Mohammed]
Vortrag auf Englisch
Was geht verloren, wenn die Autobahn kommt? – Dorfführung von Gimritzer*innenBesichtigung der Autobahnbaustelle
18:30-19:30
Abendessen
    
19:30-21:30
Abend-programm
 Einstimmung: Konzert MissKlang 
Chorstücke aus aller Welt zum Mitgrooven und Mitsingen

Vortrag: Natur oder Beton? Die Saaleautobahn A143. Ein Überblick über 30 Jahre Betonplanung und 30 Jahre Widerstand
[Sebastian, Maud]
Konzert: Thildus
19:30-20:30

Konzert: Milena Wolf
ab 20:30
ab 19:30 Konzert MissKlang 
Chorstücke aus aller Welt zum Mitgrooven und Mitsingen
Freitag, 16.09.Zukunftswerkstatt
(Hof – Gimritzer Hauptstr. 10)
Gemeindezelt (für Wegbeschreibung bitte am i-Punkt informieren)Dorfkirche/KirchgartenOutdoor/sonstige Räume
7:30-10:00
Früh-programm
20 Minuten Tai Chi – Start in den Morgen  8:00-9:30: Frühstück
9:00-9:45: Campplenum für den Tag
10:00-11:30
Workshop I
Vortrag: System change not climate change: Was ist das kapitalistische gesellschaftliche System und warum muss es geändert werden, um die ökologischen und sozialen Krisen aufzuhalten?
[Julian]
12:00-14:00
Mittagspause
 Podiumsdiskussion: „Der Bau der A143 und deren Auswirkungen auf Klima, Umwelt und Anwohner*innen“
Mit: Wolfgang Aldag, MdL, Jens Kotjatko, Bürgermeister von Gimritz und dem Vorsitzenden der BI Saaletal
13:00-14:00
 
14:00-15:30
Workshop II
Weder gegenwarts- noch zukunftsfähig – Imperiale Mobilität
[Alina]
@großer Pavillon
14-16 Uhr
Workshop
Skil-Sharing: meine Lieblingsmethode in gemeinschaftsgetragenen Projekten
[ReallaborGutalaune]
*Infos siehe unten
 Insektenexkursion für Groß und Klein
[Katrin und Maud],
Start@vor dem Hof Hauptstr. 10,
danke an den AK Öko
*Infos siehe unten
16:00-17:30
Workshop III


Ecogon spielen @kleiner Pavillon
[Nicole & Elija]
5-10 Personen
Tanzworkshop: KörperKontextImprovisation (zusammen tanzen für dich und die Welt)
[Rahel]
Vortrag: Warum ist die Klimakatastrophe kein anerkannter Fluchtgrund?
[Bachir, Seebrücke Cottbus] 
 
17:45-18:30
AG-Zeit, Care-Zeit
Bäumchen wechsel dich (Performance) Ein resistänzchen. Poesie zum Klimawandel – ca 20 min. Von und mit Etta Streicher Was geht verloren, wenn die Autobahn kommt? – Dorfführung von Gimritzer*innen
Besichtigung der Autobahnbaustelle
18:30-19:30
Abendessen
    
19:30-21:30
Abend-programm
20:30 – 22 Uhr
Ecstatic Dance
[„Wild Earth“ / Anne Bethmann]
18 Uhr Konzert CLARASCHEIN & gemeinsames Tanzen für alle!

19:30 Uhr Taize-Andacht
[Kathrin]
 
Samstag, 17.09.Zukunftswerkstatt
(Hof – Gimritzer Hauptstr. 10)
Gemeindezelt (für Wegbeschreibung bitte am i-Punkt informieren)Dorfkirche/KirchgartenOutdoor/sonstige Räume
7:30-10:00
Früh-programm
8-9 Uhr
Kundalini Yoga
[Jana]
@Wiese

8:00-9:30: Frühstück
9:00-9:45: Campplenum für den Tag
10:00-11:30
Workshop I
Ecogon spielen @kleiner Pavillon
[Nicole & Elija]
Bis 10 Personen


Strohballen pressen,
[Martin]
@Grüne Mitte im Hof
 Vortrag: Activism during the war
[Anastasia, FFF Ukraine]
Vortrag auf Englisch
Vortrag/Buchlesung: Die Geschichte des Mythos Autobahn
[N.N.] 
Botanische Exkursion ins Naturschutzgebiet „Porphyrlandschaft bei Gimritz“
Start@vor dem Hof Hauptstr. 10
[Sebastian und Maud]
12:00-14:00
Mittagspause
  Mittagessen 
14:00-15:30
Workshop II


Angebot für große und kleine Kinder 🙂
*Infos siehe unten
[Rebecca, Jule, Paula, Wolfgang, Horst, Jona]
13:00 – 17:00
 Demonstration zur Autobahnbaustelle bei Friedrichsschwerz
14:00-17:00
Start in Gimritz

mit Konzert von Jolly Rotten (Akustik Punk)
16:00-17:30
Workshop III
MitmachAktion – Bau eines Solar- und Dörrofens
[Norbert]
@Hauptstr. 10
 Rotatonics
17:15-18:15 Uhr 
geplant: Demonstration zur Autobahnbaustelle bei Friedrichsschwerz (s.o.)
14:00-17:00 
17:45-18:30
AG-Zeit, Care-Zeit
   
18:30-19:30
Abendessen
  
19:30-21:30
Abend-programm
  Konzert Jolly Rotten
19:30-20:30

Konzert: No:La
ab 20:30
 

Sonntag, 18.09.Zukunftswerkstatt
(Hof – Gimritzer Hauptstr. 10)
   
Gemeindezelt (für Wegbeschreibung bitte am i-Punkt informieren)Dorfkirche / KirchgartenOutdoor/sonstige Räume
7:30-10:00
Früh-programm
8-9 Uhr
Kundalini Yoga
[Jana]
@Wiese
 8:00-9:30: Frühstück
10:00-11:30
Workshop I
 Abschiedsveranstaltung, Auswertungsrunde Camp

Ausblick: Wie kann es weiter gehen?
  Camp-Abbau
12:00-14:00
Mittagspause
  Mittagessen 
14:00-15:30
Workshop II
 Kaffee & Kuchen mit Nachbarinnen und Nachbarn im Kirchgarten Camp-Abbau
16:00-17:30
Workshop III
 Konzert
[Jan Willenbacher]
  Camp-Abbau
17:45-18:30
AG-Zeit, Care-Zeit
    Camp-Abbau
18:30-19:30
Abendessen
    
19:30-21:30
Abend-programm
   


WORKSHOPS im Detail


*am Samstag von 13 bis 17 Uhr

Umweltpolitische Bildung fängt im Kleinen an!

Wenn euch die 8 km zur Baustelle zu weit sind, habt ihr die Möglichkeit, einen bunten Nachmittag auf dem Hof zu verbringen.
Wir haben die Woche über eine Gruppe junger Klimaaktivist*innen aus Deutschland und Russland bei uns, die extra für euch ein Outdoor-Abenteuercamp aufbauen werden!
Außerdem könnt ihr beim Playfight raufen und kämpfen, ohne euch dabei gegenseitig weh zu tun.

Beim Lavendeldruck wollen wir T-Shirts und andere Stoffe umweltfreundlich bedrucken und dabei etwas über nachhaltige Textilnutzung lernen (gerne ein Kleidungsstück o.ä. zum Bedrucken mitbringen).

Wenn ihr euch genügend ausgepowert habt, findet ihr bei uns auch ein ruhiges Plätzchen mit Bastelkiste, Seifenblasen und Hörspielen.


wir freuen uns auf euch!

_________________________________________________

TRaumReise
Mi-Fr –> 10-11:30 Uhr @Zukunftswerkstatt, kleiner Pavillon

* Angelehnt an eine Projektmethode „Dragon Dreaming“ sowie eigene Erfahrungen mit „aktivem Träumen“, gestalten wir Welt, indem wir aktiv träumen. Wir werden uns kreisartig in unsere Träume für Gimritz & „Nachhaltigkeit“ begeben. Durch herzhaftes Träumen und aufmerksames Zuhören erschaffen wir einen Raum, der bereits Zukunft kreiert. Ich werde euch begleiten, indem ich das Geträumte an einem Whiteboard auffange. Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit Gesprochenes und Geteiltes auf eigenem weißen Papier zu verkünstlern (;Jede*r ist eine Künstler*in;) – Wir sammeln eure Eindrücke & Inspirationen und erschaffen damit ein großes Bild für den Prozess vor Ort.
<3 *_* <3
(Farbe/Stifte/Pinsel & Papier sind vorhanden)
Freu mich auf uns!
Alles Liebe,
Felix

_________________________________________________

* Mit der Erde stehen/ Standing with the Earth 
Mo –> 10-11:30 Uhr @Zukunftswerkstatt, grüne Hofmitte

Eine somatische Praxis, um deine Verbindung zur Erde wahrzunehmen, als Boden für unser Handeln für eine lebendige Zukunft. 

»This is a call.
Not a call to arms. A call to stand.
To stand with the Earth.«
Lucia Renée

Mehr Infos unter: https://standing-with-the-earth.com/mit-der-erde-stehen/ 

Angeleitet von: Leonie 

_________________________________________________

*Dorfführung: „Durch kluge Bepflanzung dem Klimawandel begegnen: Gimritz – ein Dorf mit Vorbildcharakter“

Mo –> 17:45-18:30 Uhr Start@Infopunkt

Die ungewöhnlichen Gehölze des Dorfes werden in einer Dorfführung vorgestellt. Wir schauen uns an, woran man z.B. die Stinkesche oder die Kornelkirsche erkennen kann und gehen dann zur Streuobstwiese des Dorfes. Gepflegtes Streuobst ist nachhaltig in vieler Hinsicht!

_________________________________________________

*Fahrrad-Exkursion: Folgen des Klimawandels im Saaletal bei Brachwitz

Di –> 14:-15:30 Uhr Start@Gemeindehaus

Schwerpunkte sind: Baumsterben und zugehörige Krankheiten der einzelnen Baumarten. Welche Baumarten könnten Dürre und Hitze überstehen?
Folgen des Tornados im Jahr 2015 und des Saalehochwassers 2013,
Neuansiedlung von Tierarten, Förderung und Verschwinden von Arten

Mit dem Fahrrad wird zu den einzelnen Exkursionspunkten gefahren, dort das Fahrrad abgestellt und dann gelaufen. Deshalb möglichst Fahrradschloss mitbringen. Die Fahrradexkursion führt über Brachwitz an der Saale entlang in die Franzigmark.

_________________________________________________

*Dialog unter freiem Himmel
Mit 10-11:30 @großer Pavillon

Was bewegt dich mit Blick auf das gemeinsame Anliegen? Welche Gedanken, Gefühle und Fragen möchtest du gerne mit anderen teilen?

Neben dem Austauch zu diesen Fragen soll der Workshop eine Idee vom Kreisdialog vermitteln: Wie reduzieren wir Phänomene wie Einander-ins-Wort fallen, Monologisieren, Leuten-die-Welt-erklären usw. zugunsten einer dialogischen Gesprächskultur in Gruppen? Worauf können wir achten, dass gemeinsames Denken gelingt und Raum für frische Ideen entsteht?

André Gödecke unterstützt mit Dialogprozessbegleitung und Gewaltfreier Kommunikation Teams, Initiativen, Gemeinschaften usw. darin, Konflikte zu transformieren und ihre wertvollen Anliegen kraftvoller umzusetzen.
www.andregeodecke.de


________________________________________________

*Skill-Sharing: Meine Lieblingsmethode in gemeinschaftsgetragenen Projekten (ReallaborGutAlaune)

Fr 14-15:30@ Gemeinschaftszet

Gemeinsam mit Euch wollen wir von- und miteinander lernen, indem wir in einem Skill-Sharing die Methoden miteinander teilen, die Euch in gemeinschaftsgetragenen Projekten bisher am meisten weitergebracht haben. Das kann ganz praktisch mit Spielen oder Ausprobieren sein, oder indem ihr eine Methode erklärt.
Parallel dazu wollen wir an einer Wandzeitung eure Fragen & Herausforderungen, die Euch in gemeinschaftsgetragenen Projekten beschäftigen, sowie Lösungen & Methoden sammeln.
Mit gemeinschaftsgetragen meinen wir dabei, dass Menschen sich auf Augenhöhe organisieren, wie z.B. in politischen, aktivistischen oder migrantischen Initiativen, Wohn- oder Kunstprojekten und SoLaWis.

Das Reallabor GutAlaune
Im Reallabor GutAlaune erforschen wir am Praxisbeispiel Gut Alaune e.V. (gutalaune.de), mit Studierenden & Menschen aus anderen Projekten typische Herausforderungen für gemeinschaftsgetragene Projekte. Das Reallabor ist eine Experimentier- und Lernumgebung, in der wir Strategien und Praktiken entwickeln, die gemeinschaftsgetragene Projekten unterstützen. Als eines von zehn Gewinnerprojekten im Wettbewerb für Soziale Innovationen „Gesellschaft der Ideen“ wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert. Mehr Info’s und Möglichkeiten zum Mitmachen & Teilnehmen: reallaborgutalaune.de


_________________________________________________


Insektenexkursion für Groß und Klein
@vor dem Hof Hauptstr. 10
mit Maud

Die Exkursion ist für Kinder und die sie begleitenden Erwachsenen (bzw. auch für interessierte Erwachsene ohne Kinder) gedacht und Teil des Klimacamp-Kinderfestes. 

Die Teilnehmer*innen sollten dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk tragen; Erwachsene können außerdem Kamera bzw. Smartphone zum Fotografieren mitbringen.

Dank des endlich gefallenen Regens sind sie wieder da: Mauerfuchs und Bläuling – zwei auffällige Tagfalter, deren Schönheit nicht nur Kinder begeistert. Außerdem ist der September eine gute Zeit, um Heuschrecken zu beobachten: Ganz bestimmt werden wir die Blauflügelige Ödlandschrecke beim Fliegen bewundern können. Sie mag warmes und trockenes Wetter.

Vom Treffpunkt am Eingang des Hofes Gimritzer Hauptstraße 10 aus bewegen wir uns zu Fuß zum Fußballplatz des Dorfes Gimritz. Dort befinden sich eine Streuobstwiese und ein Trockenrasen, auf denen wir nach Insekten Ausschau halten. Danach führt unser Weg ins Naturschutzgebiet „Porphyrlandschaft bei Gimritz“. Gesamtwegstrecke ca. 3 km

Vielen lieben Dank! LG Maud

_________________________________________________










MUSIK im Detail

Thildus

In Thildus wohnt eine LiedermacherIn die mit zarten Klängen, mal wütenden, mal fragend, mal laut aber auch viel leise über Weltwahrnehmungen singt. Eingeladen seid ihr zum Mitsummen und -singen, zum horchen und lauschen.

————————————————————————–

Milena Wolf

Milena wohnt in Halle und nimmt oft aus Abenden am Fluss, Spaziergängen am Ufer, Gesprächen am Saalestrand die Inspiration für ihre Lieder. Mit ihrer Gitarre und ihrer Stimme, die sich sowohl im englischsprachigen Folk als auch im klassischen Gesang verortet, erzählt sie von Menschen, Beziehungen und Orten in der Natur und klingt dabei von melancholisch bis friedlich, von melodiös bis zerbrechlich.

————————————————————————–
CLARASCHEIN

Auffällig, verträumt und ungeschminkt sind Bild und Klang der
Newcomerin
CLARASCHEIN.
Nach einem Bandprojekt im Zeichen der Jazz-Pop-Poesie, wurde es im Jahr
2020
Zeit für den musikalischen Weg in Richtung
Indie-Alternative-Singer-Songwriter�Sound, der mitten ins Herz trifft.
Anderssein, Liebe in all ihren Facetten, Euphorie
und unsagbare, aber singbare Gefühle spiegeln sich in leisen,
melancholischen und
lauten, euphorischen Klangbildern wider.
SO VIEL FÜR DICH erschien am 11.03.2022 als erste Single in diesem Jahr
und ist
gleichzeitig das erste Lied ihrer ersten EP „Lachfaltenlieder“, die Ende
des Jahres
veröffentlicht wird.
Ihre Werke DRAUSSEN, FLY, INTO GOLD und HOW TO LOVE wurden im
letzten Jahr veröffentlicht und sind bereits auf allen bekannten
Plattformen
verfügbar.





————————————————————————–

Rotatonics

www.rotatonics.com

… entstanden aus der gemeinsamen Leidenschaft für die Musik des italienischen Komponisten Nino Rota. 
… spielen neben Filmmusik auch Tangos und Klassische Musik mit ihrer ungewöhnlichen Instrumentierung: Piano, Orgel, E-Gitarre, Mundharmonika, Lapsteel und Singende Säge.
… sind die beiden Berliner MusikerInnen 
Marie-Elsa Drelon und Carsten Wegener.

Insektenexkursion für Groß und Klein

Freitag, 14-15:30 Uhr @ Outdoor

Die Exkursion ist für Kinder und die sie begleitenden Erwachsenen (bzw. auch für interessierte Erwachsene ohne Kinder) gedacht und Teil des Klimacamp-Kinderfestes. 

Die Teilnehmer*innen sollten dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk tragen; Erwachsene können außerdem Kamera bzw. Smartphone zum Fotografieren mitbringen.

Dank des endlich gefallenen Regens sind sie wieder da: Mauerfuchs und Bläuling – zwei auffällige Tagfalter, deren Schönheit nicht nur Kinder begeistert. Außerdem ist der September eine gute Zeit, um Heuschrecken zu beobachten: Ganz bestimmt werden wir die Blauflügelige Ödlandschrecke beim Fliegen bewundern können. Sie mag warmes und trockenes Wetter.

Vom Treffpunkt am Infopunkt aus bewegen wir uns zu Fuß zum Fußballplatz des Dorfes Gimritz. Dort befinden sich eine Streuobstwiese und ein Trockenrasen, auf denen wir nach Insekten Ausschau halten. Danach führt unser Weg ins Naturschutzgebiet „Porphyrlandschaft bei Gimritz“. Gesamtwegstrecke ca. 3 km

Dieser Workshop wir gefördert vom AK Öko. Wir danken den Geldgeber:innen herzlich.